Aufenthalt

Radio, Telefon und WLAN

Allen Patienten steht am Patientenbett ein modernes Fernsehgerät mit integriertem Radioempfang und ein Telefon kostenfrei zur Verfügung. Inlandsgespräche sind für Sie kostenfrei. Gespräche ins Ausland, ins Mobilfunktnetz oder zu Sonderrufnummern sind leider nicht möglich. Bitte nutzen Sie dafür Ihr privates Mobilfunkgerät. Ein Faxgerät ist auf jeder Station vorhanden.

Auf den Stationen steht für Sie ein kabelloser Zugang ins Internet bereit. Die WLAN-Karte wird von der Firma Netuse angeboten, welche Sie für 10,- € an unseren Snack-Automaten käuflich erwerben können.

 

Begleitpersonen

Die Mitaufnahme einer Begleitperson ist grundsätzlich möglich. Bei der Begleitperson unterscheidet man zwischen einer medizinisch notwendigen Begleitperson und einer nicht medizinisch notwendigen Begleitperson. Die Kosten für die medizinisch notwendige Begleitperson übernimmt in der Regel Ihre Krankenkasse. Im Zweifelsfall klären Sie dies bitte mit Ihrer Krankenkasse ab. Die Kosten für eine nicht medizinisch notwendige Begleitperson werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Nach der stationären Behandlung werden Ihnen die Kosten in Höhe von 53,55 € pro Tag für das Regelleistungszimmer in Rechnung gestellt.

 

Besucher

Besucher sind in der Zeit von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr herzlich willkommen, weil sie den Genesungsprozess fördern.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gerade die Nachtruhe ein wesentlicher Teil des Genesungsprozesses ist und Besuche außerhalb der o.g. Zeiten vermieden werden sollten. Gegebenenfalls müssen wir die Besuchszeiten im Einzelfall einschränken, damit ein reibungsloser Ablauf der medizinischen und pflegerischen Leistungen gewährleistet ist. Besuche von Kindern, insbesondere von Kleinkindern, stimmen Sie bitte mit den Stationsschwestern ab. Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass Besuche durch Personen, in deren Haushalt Infektionskrankheiten herrschen, unterbleiben müssen, da Infektionen für viele Kranke eine große Gefahr bedeuten.

Ihr Anfahrtsweg

Das Sankt Elisabeth Krankenhaus Kiel liegt zentral in der südlichen Innenstadt (im Herzen) Kiels.

Mit der Bahn

Den Bahnhof verlassen Sie über den ebenerdigen Nebenausgang zur Straße "Sopienblatt". Nachdem Sie die Straße Sopienblatt an der Ampelanlage zur linken Hand überquert haben, gehen Sie gerade aus in die Ringstraße. Nach zirka 200 Metern überqueren Sie die Hopfenstraße und nach weiteren 200 Metern biegen Sie rechts in den Königsweg ein.

Mit dem Bus

Alle Busse halten entweder direkt am Bahnhof oder am Bahnhofs-ZOB (siehe Wegbeschreibung "Mit der Bahn").

Mit dem Flugzeug

Der Flughafen Kiel-Holtenau wird regelmäßig aus Berlin, Frankfurt und Köln angeflogen. Mit dem Auto vom Flughafen wie Wegbeschreibung "Mit dem Auto" aus nördlicher Richtung. Vom Hamburger Flughafen Richtung Kiel über die A7/A215 – siehe "Mit dem Auto" von der A7/A215.

Mit dem Auto

Orientieren Sie sich, aus allen Richtungen kommend, immer zum Bahnhof.

Von Süden und Osten
An der großen Kreuzung "Rondeel" beginnt links neben dem Albingia-Versicherungs-Haus der Königsweg. Durch eine neue Straßenführung können Sie jetzt nicht mehr nur gerade aus fahren, sondern werden durch eine abknickende Vorfahrtsstraße nach rechts in die Hopfenstraße geleitet, fahren so weit gerade aus, bis Sie an der Ampelanlage Ringstraße nach links abbiegen und an der nächsten Ampelgleich wieder rechts in den Königsweg einbiegen. Von dort aus können Sie 100 Meter weiter auf der linken Straßenseite das Sankt Elisabeth Krankenhaus sehen.

Von der A7 und vom Norden (Westring)
Sie fahren von der Gabelung Ende Autobahn/Querverlauf Westring in die Verlängerung der Autobahn, in den Schützenwall. Diese Straße verlassen Sie nach zirka 400 Metern und biegen an der Ampelanlage rechts in den Ziegelteich. An der nächsten Ampel fahren Sie erneut nach rechts in den Schülperbaum. Dieser geht nach zirka 200 Metern in den Königsweg über. Nach weiteren 100 Metern liegt das Sankt Elisabeth Krankenhaus auf der rechten Seite.