Stoßwellentherapie

MVZ Zweigpraxis Friedrichsort

Wir führen die sogenannte „Fokussierte ESWT“ durch. Die biologisch stimulierenden Effekte (Anreicherung von Wachstumsfaktoren bzw. Kapillarisierung des Gewebes) der Stoßwellentherapie werden seit 15 Jahren in der Orthopädie eingesetzt.

Die Therapie erfordert in der Regel 3 - 5 Anwendungen im 1 - 2 wöchigen Abstand.

Es handelt sich um eine Selbstzahlerleistung und wird von den privaten Krankenkassen in der Regel erstattet.

Gerät: PIEZO WAVE, Firma Richard Wolf

 

 

Standardindikation für folgende Diagnosen:

  • Kalkschulter (Stoßwellentherapie einzige Therapie mit einziger Level 1-Studie!)
  • Rotatorenmanschette mit oder ohne Kalzifizierung

Chronische Sehnenentzündungen:

  • Radiale Epicondylopathie (Tennisarm)
  • Schmerzsyndrom des Oberschenkelrollbügels / Trochanter major
  • Patellaspitzensyndrom / jumper knee
  • Pes anserinus Syndrom
  • Achillessehnentendinopathie
  • Peronealsehnensyndrom
  • Plantarfasciitis mit oder ohne Fersensporn

Weitere Indikationen:

  • Verzögerte Knochenbruchheilung
  • Stressfrakturen